Katholische Landjugendbewegung Ortsgruppe
Thieringhausen

Die KLJB wurde um 1970 gegründet. 1975 entstand in der KLJB eine eigene Schola mit 15 bis 20 Mitgliedern. Mit Gesang, Gitarren, Akkordeon, Glockenspiel und ab und an Trompete spielte die Schola in Jugendmessen und auch auf einigen Festen. Sie spielte nicht nur in Thieringhausen, sondern auch auswärts, wie z. B. in Olpe und in der Abtei Marien Münster.

Chronik der KLJB

Leitsätze

Das Selbstverständnis der KLJB

  • KLJB – eine Bewegung junger Christinnen und Christen
  • KLJB – eine Bewegung, in der junge Menschen miteinander leben
  • KLJB – eine Bewegung auf dem Land, für das Land
  • KLJB – eine ökologische Bewegung
  • KLJB – eine Bewegung, die sich für internationale Solidarität und
    Frieden engagiert
  • KLJB – das ist vor allem: sich für das Land einsetzen und Interessen des ländlichen Raumes und seiner Bewohnerinnen und Bewohner nach innen und außen vertreten. Orts-, Kreis-, Bezirks-, Regional- und Diözesanebenen unterstützen sich dabei gegenseitig. Um ihrer Stimme mehr Gewicht zu verleihen, ist die KLJB Mitglied im Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und beratendes Mitglied im Agrarbündnis.

Diese Leitlinien beschreiben das Selbstverständnis und die Ziele der KLJB. Über 70.000 Mitglieder finden in der KLJB verschiedenste Formen, sich zu engagieren, etwas zu bewegen.

Kindergruppe Flotte Flöhe

Wir sind die Kindergruppe „Flotte Flöhe“ der KLJB Thieringhausen. Wir, das sind 10 – 15 Kinder im Alter von 6 – 11 Jahren. Wir treffen uns jeden Montag von 16 – 17 Uhr im Jugendheim Thieringhausen. Unsere beiden Gruppenleiterinnen Sina Schmal und Samira Hasenjäger lassen sich jeden Montag was Neues einfallen. Wir machen viele lustige Aktionen, wie z. B. Karnevalsfeiern, Waffeln backen, basteln, spielen und vieles mehr. Wenn du Lust hast, bei uns mitzumachen und das 1. – 4. Schuljahr besuchst, dann komm doch einfach mal vorbei.

Wir freuen uns, DIE FLOTTEN FLÖHE

Freizeitaktivitäten

Mindestens einmal im Jahr organisiert die KLJB einen größeren Ausflug. So ging es z. B. im Jahr 2007 ins Phantasialand nach Brühl oder 2005 auf die Eisbahn nach Wiehl.

Weiterhin organisieren wir gemeinsame Projekte: Wir gestalten Gottesdienste, beteiligen uns an der Organisation des Dorffestes, spielen Minigolf, gehen Eisessen und Schwimmen oder treffen uns einfach im Jugendheim zum Sing Star- oder Eyetoy-spielen.

Advents-Café

Jährlich laden wir im an einem Advents-Wochenende alle Dorfbewohner, die das 60. Lebensjahr vollendet haben, mit ihren Ehepartnern aus Thieringhausen und den Nachbardörfern Rhonard und Günsen zum Advents-Café ein.

Wir beginnen mit einer Andacht in der Kapelle in Thieringhausen. Anschließend laden wir ins Jugendheim ein, um bei Kaffee und Kuchen einige vergnügte Stunden miteinander verbringen zu können.

Das Programm besteht u.a. aus Theaterstücken, Musikvorträgen, Gedichten, Weihnachtsliedersingen und vielem mehr. Aber ein ganz besonderes Highlight – und von den meisten sehnsüchtig erwartet – ist der Besuch von Nikolaus und Knecht Ruprecht, die auch eine Kleinigkeit für unsere Gäste im Gepäck haben.